Paroles de vignerons - Vinparleur - Winzer talk

AUS DER TRINKBAR... CHÂTEAU DU CÈDRE #CAHORS 2007

18. Februar 2015, von Sebastian Nickel

WOW... 7 Jahre alt bereits, davon 2 in Fässern und 5 in Flaschen. Das ist ein stattliches Alter, zumindest im Vergleich zu unserem üblichen Weintrinkverhalten (die Zeitschrift WINE ENTHUSIAST veröffentlichte im Jahr 2012, dass über 90% der Weine innerhalb von 48 Stunden nach dem Kauf getrunken werden, ohne Rücksicht auf den Weintyp und die Qualität…).

Pascal Verhaeghe Chateau du Cèdre Cahors

Aber dieser CAHORS, hauptsächlich aus MALBEC-Trauben hergestellt, scheint sich trotz der Flaschenreife noch in seinen besten Jugendjahren zu befinden und zeigt sehr intensive Aromen von Sauerkirschen, Teer und gerösteten Haselnüssen, oder, wenn Sie bevorzugen, Kirschen in Sirup, Backpflaumen in geräuchertem Speck, Schokolade und Karamell… Kraftvoll schmust seine Opulenz mit der Zunge und fährt sanft über den Gaumen. Der Gesamteindruck ist aber auch von einer grossartigen und feinen Säure geprägt, zu deren geheimen Unterschlupft die Verhaeghe Brüder offenbar die Tür und den Schlüssel schon vor einigen Jahren gefunden haben. Des Weitern hat der Wein sehr feine und noch jugendliche Tannine und zeigt eine schöne Länge.

Ein Aufruf zum Verkosten, Geniessen und Schlemmern... aber ohne Eile! Sie haben noch Zeit, denn der Wein fühlt sich in Ihrem Keller (fast) so wohl wie in Ihrem Glas.

FLEISCHLICHE BEILAGE : Dieser Wein liebt Enten !
PFLANZLICHE BEILAGE : Ratatouille mit Hirse-Frikadellen und orientalischen Gewürzen, Risotto aus Hokkaido-Kürbis und Steinpilzen…



Eine Nachricht, ein Kommentar?
  • Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Wer sind Sie?


Le Clos l’Abbé


Château du Cèdre


Parler vin avec les mains


Pierre Cros


Champagne J.Vignier


Champagne Paul Lebrun


Santa Duc





   

Agenda

Chargement de l'Agenda...

| Impressum | Aktivitäten verfolgen RSS