Paroles de vignerons - Vinparleur - Winzer talk

Und was tun, wenn man sich nicht zwischen Reben und Meer entscheiden kann?

Permalink, 28. März, von Sebastian Nickel

Ganz einfach: Trinken Sie Wein von Pierre Cros! Der talentierte und visionäre Winzer aus dem Minervois hat unserer quälenden Wahl nämlich schon vor Jahren vorgebeugt, als er seine Cuvée „Entre la Vigne et la Mer“ (zwischen Reben und Meer) geschaffen hat, inspiriert von den Texten eines jungen Rappers seiner Region. Eine ebenso schlanke, wie effiziente Assemblage aus Syrah und Mourvèdre, Terroir und Hip Hop, ein wirklich moderner und universeller Wein.

Nachdem er zuerst ein intensives, bodenständiges Bouquet aus Schwarzen Johannisbeeren, Sauerkirschen und ein wenig Waldgeruch bietet, stürzt er sich am Gaumen unverhofft in die Frische des Meeres und trumpft auf mit salzigen, rauchigen und Minze-ähnlichen Aromen. Die Gerbsäure scheint noch etwas jung und griffig, wird aber behutsam getragen von energiegeladener Säure und weichen Rundungen. Ein Wein der Durst macht und ihn gleichzeitig löscht! Einige Jahre Lagerung werden aus diesem noch etwas ungestümen Surfer des Languedoc einen weisen, Jack London-würdigen Seewolf machen. Ob Sie ihn also jung genießen, oder nach einigen Jahren Kellerlagerung, ist letzten Endes eher eine Frage des Geschmacks und des Stils. Genießen sollten Sie ihn allerdings auf jeden Fall, denn dieser Wein ist richtig gut!

PFLANZLICHE BEILAGEN: auf jeden Fall Wurzelgemüse für diesen „Roots-Wein“: Gebraten in der Pfanne, gegrillt oder überbacken im Ofen... mit Parmesan, Schafskäse und gerösteten Zwiebeln. Und auf jeden Fall eine Sauce, zum auftunken mit einer getoasteten Scheibe Bauernbrot!

FLEISCHLICHE BEILAGE: Eine Lammschulter im Ofen, mit Kräutern, Knoblauch, schwarzen Oliven und Bratkartoffeln.



Eine Nachricht, ein Kommentar?
  • Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Wer sind Sie?


Pierre Cros


Santa Duc


Le Clos l’Abbé


Parler vin avec les mains


Château du Cèdre


Champagne J.Vignier


Champagne Paul Lebrun



| Impressum | Aktivitäten verfolgen RSS