Paroles de vignerons - Vinparleur - Winzer talk

Über die ständige Entwicklung eines Weingutes...

12. Januar, von Sebastian Nickel

Liebe Freunde,

Eine Vielfalt von Faktoren führt dazu, dass sich ein Weingut in ständiger Evolution befindet: Reben altern und gewinnen an Reife, das gleiche gilt für lebendige Böden, Begegnungen mit Menschen und Kollegen, sowie der Einstieg der neuen Generation bereichern Wissen und verändern die Sichtweise auf die eigene Arbeit und Weine. Man überlegt, reagiert und passt sich an die Bedürfnisse der Reben und der Weine an, ebenso an neu entstandene Wünsche und Ideen. Die Domaine Santa Duc ist da keine Ausnahme.

Es ist daher eine Tatsache, dass es sehr wohl unsere Weinberge waren, die uns langsam aber mit Nachdruck zu einer agro-ökologischen Landwirtschaft geführt haben. Ebenso, wie der Charakter und das Gleichgewicht unserer Weine um Zurückhaltung im Keller gebeten haben. Seit vielen Jahren schon reifen sie daher in großen Holztanks, während Terrakotta- und Ton-Gefäße einen immer größeren Platz im Keller einnehmen.

Unsere Sichtweise auf die eigenen Rebgärten hat sich in den letzten Jahren grundlegend verändert, nicht zuletzt durch die Wiederentdeckung des Burgunds, das den Wert ihrer Terroirs wie kaum eine andere Weinbauregion erkannt hat und in den Vordergrund stellt. Eine faszinierende Philosophie, die ich mit meinem Sohn Benjamin teile, der seit kurzem mit mir auf dem Weingut zusammenarbeitet. Jede Groß- oder Kleinlage stellt auf Grund natürlicher Begebenheiten eine Einheit dar. Eine Einheit, mit sehr persönlichem Charakter.

Aufgrund der Analyse dieser natürlichen Begebenheiten unserer Rebengärten in Gigondas und Châteauneuf-du-Pape, haben wir vier Weine aus besonderen Lagen hervorgebracht: Les Hautes Garrigues und Clos Derrière Vieille in Gigondas, Les Saintes Vierges und La Crau Ouest in Châteauneuf-du-Pape. Ein weiterer Einzellagenwein aus dieser Appellation reift derzeit im Keller und könnte dieser Selektion beigefügt werden.

Während diese Weine die Individualität bestimmter Lagen und Terroirs hervorheben, erhalten die Cuvées Habemus Papam und Aux Lieux-Dits die Tradition großartiger Rhôneweine, welche sich durch die Vereinigung verschiedener Rebsorten und Lagen zu voller Größe entwickeln.

Ich wünsche Ihnen alles Gute fürs neue Jahr, mit besten Grüßen,

Yves & Benjamin Gras



Eine Nachricht, ein Kommentar?
  • Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Wer sind Sie?


Champagne Paul Lebrun


Champagne J.Vignier


Pierre Cros


Santa Duc


Château du Cèdre


Parler vin avec les mains


Le Clos l’Abbé





   

Agenda

Chargement de l'Agenda...

| Impressum | Aktivitäten verfolgen RSS