Paroles de vignerons - Vinparleur - Winzer talk

Jetzt mal was Ernstes: #Syrah Les Aspres 2013 von Pierre Cros

2. Mai 2016, von Sebastian Nickel

Les Aspres Pierre Cros

Die dunkle, blutrote Farbe kündigt den intensiven, rauchigen, von Kirscharomen geprägten jungen Duft des Weines schon von weitem an. Voller Kraft und Übermut, sollten Sie ihm ein großes Glas geben, damit er sich entfalten kann und Sie in den Genuss seines vollständigen Bouquets kommen können: Lakritz, Vanille, frisch gekochte Marmelade, blonder Tabak und Kakao.

Mineralisch frisch am Gaumen mit angenehmer Rundung und Süße und einer Explosion von Gewürzen auf der Zunge: Sternanis, Zimt, ein wenig Pfeffer und Fenchelsamen. Die zurückhaltende, aber prägnante Taninstruktur macht diese reine Syrah zu einem vollen und harmonischen Wein, mit schier endlosem Abgang... Er scheint eigens für Liebhaber feiner und ausdruckstarker Weine mit einem Hang zu extremen Geschmackserlebnissen gekeltert worden zu sein. Ohne jedes Zögern schon jetzt zu genießen, oder ohne jeden Zweifel noch viele Jahre im Keller reifen lassen.

FLEISCHLICHE BEILAGEN: Rumpsteak mit Sauerkirschenkonfitüre, Lamm-Tajine mit Pflaumen und Mandeln, „echte“ Spaghetti Carbonara, Hasenpastete...

PFLANZLICHE BEILAGEN: Mit Trockenfrüchten und orientalischen Gewürzen gefüllte Kohlrouladen, Linguini mit Pesto von sonnengetrockneten Tomaten, Haselnüssen und Schafskäse.



Eine Nachricht, ein Kommentar?
  • Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Wer sind Sie?


Santa Duc


Champagne J.Vignier


Le Clos l’Abbé


Parler vin avec les mains


Château du Cèdre


Champagne Paul Lebrun


Pierre Cros





   

Agenda

Chargement de l'Agenda...

| Impressum | Aktivitäten verfolgen RSS