Paroles de vignerons - Vinparleur - Winzer talk

Santa Duc Gigondas 2016 - Ein fantastischer Jahrgang !

Permalink, 20. Februar, von Sebastian Nickel

Santa Duc Gigondas

Es ist recht selten zu beobachten, dass die Natur die Erwartungen des Winzers in zwei aufeinanderfolgenden Jahren weit übertrifft. Genau dieses Phänomen traf jedoch mit den Jahrgängen 2015 und 2016 im Rhône-Tal ein. Gerade so, als hätte sich der Jahrgang 2016 seinen Vorgänger zum Maßstab genommen und versucht, ihn zu übertreffen, sich der Perfektion zu nähern.

Mit seinem sanften Winter, seinem regnerischen Frühjahr und dem heißen Sommer, weist 2016 eine eher moderate Wetterbilanz auf. Aber gerade diese Genügsamkeit des Wetters scheint das perfekte Werkzeug für eine langsame und regelmäßige Reifung der Trauben gewesen zu sein, welche zur Erntezeit saftig, reichhaltig und hoch aromatisch waren. Das hohe Maß ihrer Qualität zeigte sich vor allem aber in den Traubenschalen und Kernen, Ursprung der Tannine des Weines, sowie im außerordentlichen Säuregrad, der den Weinen Eleganz und Finesse verleiht. Abgefüllt zu Anfang des Herbstes, zeichnet sich der Jahrgang durch aromatischen und geschmacklichen Reichtum und ein außergewöhnliches Lagerpotential aus.

Aux Lieux Dits 2016
Ein energiegeladener Wein, mit intensivem und reichhaltigem Duft, voll frischer Frucht und exotischer Würze. Der Mund wird von eleganter, lang anhaltender Säure getragen, die dem Wein zu einem saftigen, feinen Finale verhilft. Überschwänglich und intensiv, mit mineralischem Duft, eingehüllt von einem vollen, mediterranen Charakter.

Clos Derrière Vieille 2016
Eine mineralische, leicht rauchige Nase, die vor allem aber mit dem betörenden Duft reifer Frucht und Kirschblüten verführt. Mineralisch auch am Gaumen, kräftig, elegant und vollkommen geradlinig, bis zu einem fast unendlichen Finale. Salinisch und weich, blumig im Duft, angereichert mit grünem Tee und frischen Früchten...

Les Hautes Garrigues 2016
Von der gleichen strahlenden Energie getragen, welche die anderen Weine aus Gigondas in diesem Jahrgang auszeichnet, stellt dieser Wein vor allem seine mediterrane Herkunft in den Vordergrund: Eine prächtige Garrigues Landschaft mit aromatischen Kräutern, vollreife Obstgärten und ein ganzer Ladentisch mit exotischen Gewürzen. Am Gaumen liegt der Fokus jedoch auf eleganten und klaren, von dichten, feinen Tanninen gezeichneten Linien.



Eine Nachricht, ein Kommentar?
  • Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Wer sind Sie?


Champagne Paul Lebrun


Champagne J.Vignier


Château du Cèdre


Santa Duc


Le Clos l’Abbé


Pierre Cros



| Impressum | Aktivitäten verfolgen RSS