Paroles de vignerons - Vinparleur - Winzer talk

Santa Duc - Ein schlüssiger Anfang in Châteauneuf-du-Pape

26. Januar 2012, von Sebastian Nickel

Anlässlich einer großen Wein-Verkostung des südlichen Rhônetals, hat Jeb Dunnuck, wahrhafter Rhône-Wein Freak und amerikanischer Blogger des Rhône Report, unseren Châteauneuf-du-Pâpe 2010 mit einem „outstanding“ (herausragend) versehen.
Die knackige Frucht und die zarten Tannine dieses auf Sandböden im Quartier des Sainte Vièrges wachsenden Grenache-Weinbergs, dem einige Mourvèdre- und Counoise-Reben zugepflanzt wurden, waren uns schon während der Ernte vergangenen Jahres aufgefallen. Derzeit noch zur Reifung im großen Eichentank, sollte der Wein im nächsten Frühjahr abfüllbereit sein. Aber wenden wir uns wieder der Nase und dem Gaumen von Jeb Dunnuck zu:

„ Eine herrliche Fassprobe dieses noch im Holzfuder reifenden Grenache-Weins. Der Domaine Santa Duc Châteauneuf-du-Pâpe hat eine fantastische Nase, mit einem klassischen, reinen und frischen Bouquet aus Himbeere, Cassis, Garrigue, Blüten und erstaunlicher Mineralität. Ebenso gut am Gaumen - angenehm vollmundig, dicht und mit seriöser Struktur, reifer Frucht en masse und langem Abgang – zeigt dieser Châteauneuf-du-Pâpe die nötige Frucht, um schon in der Jugend zugänglich zu sein, hat aber auch ausreichend Körper und Knochen, um mühelos 15 Jahre und mehr zu altern. Fantastischer Stoff!“



Eine Nachricht, ein Kommentar?
  • Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Wer sind Sie?


Champagne Paul Lebrun


Champagne J.Vignier


Pierre Cros


Santa Duc


Le Clos l’Abbé


Château du Cèdre


Parler vin avec les mains





   

Agenda

Chargement de l'Agenda...

| Impressum | Aktivitäten verfolgen RSS