Paroles de vignerons - Vinparleur - Winzer talk

ISO 22000 Zertifizierung für Le Cèdre Diffusion

30. April 2014, von Sebastian Nickel

Nach unserer Zertifizierung für ökologische Landwirtschaft im vergangenen Jahr, freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die gesamte Struktur Le Cèdre Diffusion im Juli 2013 ISO 22000 zertifiziert wurde.

Die Qualitätspolitik unseres Weinguts

„Zuerst die Beurkundung für ökologische Weinherstellung im Weinberg und im Keller im in 2012, die Einrichtung der HACCP basierten Qualitätskontrollen und jetzt die Zertifizierung ISO 22000... Wir haben einige ganz große Schritte nach Vorne gemacht in den letzten Jahren. Auch wenn die wirkliche Arbeit schon sehr viel früher begonnen hat, zum Beispiel mit dem Verzicht auf chemische Spritzmittel in den neunziger Jahren und der Orientierung zur umweltfreundlichen Landwirtschaft. Aber unsere Mühen haben sich gelohnt! Wer wünscht sich nicht ein gesundes und sicheres Arbeitsumfeld? Ausserdem zeigen sich die Weine und die Reben von Jahr zu Jahr ausgeglichener und harmonischer.“
Olivier Teisseire – Kellermeister und Qualitäts- und Umweltbeauftragter Château du Cèdre

Was heißt HACCP?

Das Hazard Analysis and Critical Control Points-Konzept (abgekürzt: HACCP-Konzept, deutsch: Gefahrenanalyse und kritische Kontrollpunkte) ist ein vorbeugendes System, das die Sicherheit von Lebensmitteln und Verbrauchern gewährleisten soll. Es ist vor allem eine wirkungsvolle Methode den gesamten Produktionsprozess zu überwachen und hinsichtlich möglicher Risiken zu verbessern. Das HACCP-Konzept begleitet außerdem die ständige Entwicklung des Produktionsprozesses, indem alle Arbeitsschritte regelmäßig überprüft werden.

Was ist ISO 22000?

ISO 22000 ist ein internationaler Standard, der die Anforderungen an Managementsysteme für die Lebensmittelsicherheit definiert und außerdem den nationalen und internationalen Handel mit Lebensmitteln vereinfacht. Die ISO 22000 Zertifizierung zielt vor allem darauf ab, dem Konsument die Sicherheit der Nahrungsmittel zu garantieren und den internationalen Hygienestandards gerecht zu werden.

Die Zertifizierung und das Weingut

„ Die Aufstellung eine HACCP-Plans und die ISO 22000 Zertifizierung haben uns die Gelegenheit gegeben, die Organisation des gesamten Weinguts zu überholen. Dabei geht es vor allem um eventuelle Risikofaktoren eines jeden Arbeitsschrittes hinsichtlich unserer Kunden, aber auch hinsichtlich unserer Mitarbeiter. Letztere haben unser Vorgehen begrüßt und sich sehr in das Projekt involviert. Die verschiedenen Arbeitsposten wurden unter die Lupe genommen und neu definiert und jeder Einzelne kennt jetzt seine Aufgaben und seine Verantwortungen. Das ist ein ganz wichtiger Faktor einer erfolgreichen Team-Arbeit.“
Jean-Marc Verhaeghe – Winzer

Die Zertifizierung und unsere Kunden

„ Wir möchten unseren Kunden vollen Einblick in unsere Weinproduktion gewährleisten. Die ISO 22000 Zertifizierungen bedeutet für uns ein wahres Qualitätsengagement gegenüber unseren Kunden und Partnern, ebenso wie die BIO Zertifizierung im vergangen Jahr. Für uns sind das keine Urkunden, um an die Wand zu hängen, sondern eine Verpflichtung auf lange Zeit, die regelmäßig von unabhängigen Strukturen überprüft wird. Auf unserer Internetseite geben wir zum Beispiel an, wie lange man unsere Weine unter entsprechenden Bedingungen lagern kann. Wir haben die Chance auf unserem Terroir mit Malbectrauben großartige, langlebige Weine machen zu können. Und dazu stehen wir!“
Pascal Verhaeghe – Winzer



Eine Nachricht, ein Kommentar?
  • Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Wer sind Sie?


Château du Cèdre


Santa Duc


Le Clos l’Abbé


Parler vin avec les mains


Champagne Paul Lebrun


Pierre Cros


Champagne J.Vignier





   

Agenda

Chargement de l'Agenda...

| Impressum | Aktivitäten verfolgen RSS