Paroles de vignerons - Vinparleur - Winzer talk

Hähnchen mit 40 Knoblauchzehen #rezept

14. Juni 2015, von Sebastian Nickel

Zutaten
1 Hähnchen oder Poularde von 1,5 kg
4 grosse Knoblauchknollen
500 g Bio-Kartoffeln
500 g Bio-Tomaten
Salz, Pfeffer, Bouquet garni
6 Esslöffel Olivenöl
Frische Kräuter zum würzen und servieren

Poularde abspülen, abtrocknen, salzen und pfeffern, 4 Salbeiblätter und 5 Thymianzweige unter die Brusthaut schieben, restliche Kräuter in das Innere geben. Backofen auf 175 Grad vorheizen, Olivenöl erhitzen, Poularde anbraten, Knoblauchknollen auseinander brechen und die ungeschälten Zehen um die Poularde verteilen. Schmortopf schliessen und alles 1 1/2 Stunden auf der zweiten Einschubleiste garen.

Kartoffeln waschen, bürsten und in Salzwasser knapp garen. Tomaten waschen und vierteln. Beides beiseite stellen. Während der letzten 15 Minuten Garzeit den Deckel des Schmortopfes abnehmen und die Kartoffeln zugeben, nach 5 Minuten auch die Tomaten. Alles nochmals mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken.

Poularde mit Kartoffeln, Tomaten und den ganzen Knoblauchzehen servieren. Dazu isst man am besten geröstetes Brot, auf das man die weichgegarten Knoblauchzehen ausdrückt. Ich würde dazu einen wilden Rotwein aus dem Mittelmeerbereich servieren, dessen Würze und Geschmeidigkeit eine gute Antwort auf die Kräuter und die leichte Süsse des geschmorten Knoblauchs sind.

Laden Sie hier das Rezept runter



Eine Nachricht, ein Kommentar?
  • Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Wer sind Sie?


Santa Duc


Champagne J.Vignier


Château du Cèdre


Champagne Paul Lebrun


Pierre Cros


Parler vin avec les mains


Le Clos l’Abbé





   

Agenda

Chargement de l'Agenda...

| Impressum | Aktivitäten verfolgen RSS