Paroles de vignerons - Vinparleur - Winzer talk

Früher gab’s mehr #Wein: Weinstein 2

25. März 2013, von Sebastian Nickel

Liebe A.,

wenn man im Internet nach „Weinstein“ sucht, findet man zuerst das :

Hinsichtlich deiner Frage vom Sonntag 3. März Tagen. bringt uns das nicht weiter. Das heisst aber keinesfalls, dass Mr. Weinstein nicht interessant ist. Vor ein paar Tagen habe ich «Django unchained», von ihm produziert, im Kino gesehen und mich bestens amüsiert...
Aber suchen wir weiter nach dem Weinstein der uns wirklich interessiert, und zwar unter «Weinstein im Wein» (fast ein Pleonasmus!) und finden das:

Schon besser.

Zeit für ein wenig Chemie. Weinstein ist chemisch gesehen ein Salz. Die Präsenz von Weinsäure oder 2,3-Dihydroxybernsteinsäure bzw. acidum tartaricum im Lateinischen, sowie Calcium oder Kalium in Wein, führt zur Bildung von Weinkristallen.

In ihrer Jugend betrifft das Phänomen alle Weine, ohne Ausnahme. Ein Blick in einen Weintank nach der Erntezeit wird das zeigen. Wie viel Weinstein sich bildet, hängt unter anderem von der Weinsäure-Konzentration und der vorhandene Menge an Calcium und Kalium ab. Und von der Temperatur. Je kälter der Wein, desto mehr Kristalle bilden sich.

Der Bildung von Weinstein in der Flasche kann man unter Anderem vermeiden, indem man den Wein vor dem Abfüllen mehrere Wochen runter kühlt. Der Weinstein bildet sich dann im Tank und nicht in deiner Flasche.

Geschmacklich ändert die Präsenz von Weinstein gar nichts. Nur ein bisschen sandig im letzten Glas kann’s werden. Daher gibt es auch das Dekantieren, bei dem man den Wein von seinem Depot trennt. Aber wie du schon sagst, noch besser ist’s wenn man eine zweite Flasche hat, die man schnell aufmachen kann.



Eine Nachricht, ein Kommentar?
  • Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Wer sind Sie?


Santa Duc


Château du Cèdre


Champagne J.Vignier


Pierre Cros


Parler vin avec les mains


Le Clos l’Abbé


Champagne Paul Lebrun





   

Agenda

Chargement de l'Agenda...

| Impressum | Aktivitäten verfolgen RSS