Paroles de vignerons - Vinparleur - Winzer talk

Domaine de l’Arjolle - eine enge Verbindung zwischen der Méthode Traditionnelle und der Dernière Cueillette

8. Februar 2012, von Sebastian Nickel

Die Herstellung unseres Weißweines „Dernière Cueillette“ ist auf interessante Weise mit der Herstellung unseres Schaumweines „Méthode Traditionnelle de l’Arjolle“ verbunden.

Zunächst ernten wir etwa 70% der Trauben eines in 1985 angelegten Chardonnay Rebgartens. Diese Ernte findet sehr früh statt, etwa Mitte August, um das volle Säure- und Frische-Potential der Trauben zu erhalten. Nach dem sanften Keltern der ganzen Trauben wird der Most zu 80% in Stahltanks und zu 20% in Holzfässern vergoren, um die geschmackliche Fülle und die aromatische Komplexität zu erhöhen. Anschließend werden die Weine in „Champagnerflaschen“ gefüllt, in denen die zweite Gärung, eine Flaschengärung, stattfindet, wodurch der Wein „versektet“ bzw. „champagnerisiert“ wird.

Nach 12 Monaten Flaschenreifung wird jede Flasche einzeln „dégorgiert“, bzw. „abgeschlämmt“, ein Vorgang, der erlaubt, den Hefesatz zu entfernen.
Endlich ist der Schaumwein fertig, um Ihre großen Momente zu feiern!

Zur gleichen Zeit, im nur teilweise abgeernteten Chardonnay Rebgarten, reifen die restlichen Trauben bis zur Überreife heran. Durch die Sonne konzentriert, haben sie eine goldene Farbe angenommen und süße Aromen entwickelt. Die Ernte findet gewöhnlich in den ersten Oktober-Wochen statt, und der Traubenmost wird in französischen Eichenfässern vergoren.

Im Frühjahr holen wir die Fässer aus dem Keller und lassen die Weine draußen, vor Regen geschützt, an der freien Luft reifen, ohne sie regelmäßig aufzufüllen. Hierdurch entwickelt sich ein feiner Hefefilm auf dem Wein, der ihn einerseits schützt, andererseits die charakteristischen Nuss-Aromen der Dernière Cueillette entwickelt. Der Wein wird im Spätherbst abgefüllt und weitere 6 Monate gelagert, bevor Sie diesen speziellen Wein mit hervorragendem Alterungspotential zu gebratener Kalbsleber, Geflügel in Rahmsosse oder verschiedenen Käsen - Comté, Beaufort, Salers – genießen können.

Diese zwei Weine der Domaine de l’Arjolle sind ein schönes Beispiel dafür, wie verschiedenartige Weine aus ein- und demselben Weinberg, je nach Traubenreife und Vinifikation hergestellt werden können.



Eine Nachricht, ein Kommentar?
  • Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Wer sind Sie?


Le Clos l’Abbé


Pierre Cros


Champagne J.Vignier


Château du Cèdre


Champagne Paul Lebrun


Parler vin avec les mains


Santa Duc





   

Agenda

Chargement de l'Agenda...

| Impressum | Aktivitäten verfolgen RSS