Paroles de vignerons - Vinparleur - Winzer talk

Château du Cèdre - Der Jahrgang 2010 wartet darauf Ihre Gläser zu füllen...

14. Juni 2013, von Sebastian Nickel

2010 war eine historisch geringe Ernte in Cahors, hauptsächlich aufgrund hoher Verrieselung nach der Blüte. Die Trauben hoher Qualität ermöglichten dennoch die Weine lange Zeit auf der Maische zu lassen, um Struktur und Aromen langsam und schonend zu extrahieren. Je nach Charakter und Bedarf wurden die Weine zwei Jahre lang in Betontanks, 500 Liter Fässern oder in Holztanks gereift. Heute, während die Weine ihre Reifung in Flaschen abschließen, bringen sie das Potential des Jahrgangs voll zum Ausdruck. Sie werden im April zur Verfügung stehen. Um Ihnen den Jahrgang und die Weine schon in einer Vorab-Première zu präsentieren, finden Sie hier die Verkostungskommentare die Anthony Rose im Dezember auf seinem Blog veröffentlicht hat (Den englischen Originalartikel „Cahors black magic“ auf Anthonyrosewine.com lesen).

Château du Cèdre 2010
Dichte Farbe, feine Aromen, schöne schwarze Fruchtkonzentration, mit subtilem Einfluss von Eichenholz. Sehr saftige und frische rote und schwarze Frucht mit Brombeeren und leichter Pflaumensäure im Abgang. Sehr schöne und feinstrukturierte Tannine, die den Wein ausgewogen machen. Kein „blockbuster“, aber ein äußerst trinkbarer und schmackhafter Stil.

Château du Cèdre, Le Cèdre 2010
Feine Nase, tiefe Farbe, angenehme Frische und besonders reine, brombeerähnliche Aromen. Köstliche Vinosität im Mund, Brombeer- und Kirschfrucht, vollmundig und konzentriert mit subtilem Eichenholz. Ein stabiles Säure-Rückgrat gibt Schwung und Frische. Der Wein hat eine geschmeidige Textur und endet mit einem erfrischend mineralischen Abgang. Wundervolles Gleichgewicht zwischen Frucht, Struktur und Mineralität.

Château du Cèdre GC 2010
Gute, dichte Farbe, aromatisch, wunderschöne, konzentrierte, reichhaltige, dunkle Kirschfrucht. Angenehme, würzige schwarze Frucht, sehr saftige, feine, zurückhaltende Eichenholzaromen. Sehr gute Intensität der Frucht, superbe, weiche Tannine und knackige, von großartiger Struktur unterstützte Frische. Ein Wein, der trotz seiner Kraft und Fülle im Mund schmilzt. Wunderbare Fruchtqualität.



Eine Nachricht, ein Kommentar?
  • Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Wer sind Sie?


Champagne Paul Lebrun


Le Clos l’Abbé


Pierre Cros


Château du Cèdre


Parler vin avec les mains


Champagne J.Vignier


Santa Duc





   

Agenda

Chargement de l'Agenda...

| Impressum | Aktivitäten verfolgen RSS