Paroles de vignerons - Vinparleur - Winzer talk

Aus der Trinkbar - Château du Cèdre Blanc 2014 #Viognier

21. Juni 2015, von Sebastian Nickel

Bei einem Besuch in Cahors, hatte ich das Privileg, den Weisswein von Château du Cèdre sozusagen in einer « Voraufführung » zu verkosten. Dieser in 500 Liter Fässern gärende und reifende reine Viognier, ruht seit nunmehr 9 Monate auf der Feinhefe. Abgefüllt wird er im nächsten Monat, verfügbar ist er im September.

Chateau du Cèdre Blanc

Die Nase, durch die Anwesenheit der Feinhefe zuerst relativ zurückhaltend, zeigt erstaunliche Aromen von Honig und Bienenwachs. Mit ein wenig Luft öffnet er sich im Glas und zeigt mehr und mehr Fruchtnoten von Aprikose und weißem Pfirsich, entwickelt vor allem aber einen intensiven Blütenduft von Flieder und Holunder.
Er ist weich und elegant am Gaumen, hat eine sehr schöne Frische und einen angenehm „salzigen“ Abgang.

PFLANZLICHE BEILAGE
Seine aromatische Vielfalt, sowie seine Rundungen und das salzige Finale machen diesen Wein zu einem hervorragenden Begleiter für verschiedene frische aber auch leicht gereifte Käse: Brillat Savarin-, Chaource, Rocamadour aus Frankreich… Junger Tilsiter aus Deutschland oder einen nur wenige Monate gereiften, noch relativ milden Cheddar. Nach ein paar Monaten in der Flasche versuchen Sie den Wein zu würzigeren Käsesorten.

FLEISCHLICHE BEILAGE
Süßwasserfische, Krebse, aber auch saftig gebratene Hühnerbrust an Zitronenbutter mit Zuckerschoten. Halten Sie es einfach mit rigoros schmackhaften Zutaten!



Eine Nachricht, ein Kommentar?
  • Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Wer sind Sie?


Château du Cèdre


Pierre Cros


Parler vin avec les mains


Le Clos l’Abbé


Santa Duc


Champagne J.Vignier


Champagne Paul Lebrun





   

Agenda

Chargement de l'Agenda...

| Impressum | Aktivitäten verfolgen RSS