Paroles de vignerons - Vinparleur - Winzer talk

#Carignan ist zu allem fähig, glauben Sie mir !

Permalink, 10. Oktober 2018, von Sebastian Nickel

Hauptsächlich präsent in den Weinregionen des französischen und spanischen Mittelmeerraumes, gehört diese alte Rebsorte seit langer Zeit schon zur Top 10 der meistgepflanzten Rebsorten der Welt. Wie andere große Rebsorten, etwa die Burgundersorten oder Grenache, gibt es sie in verschiedenen Varianten: Rot, grau und weiß. Carignan-Weine tragen daher auch die Farben weiß, rosé und rot, wobei letztere dominiert. Hergestellt aus sehr alten, mittelalten oder jungen Weinreben (denn man pflanzt seit einigen Jahren wieder Carignan!), bieten die Weine eine breite Stilpalette. Carignan ist tatsächlich eine echte „Terroir-Traube“, die mit viel Sensibilität auf den Bodentyp und die Umwelt reagiert.

Und hier haben wir gleich einen echten Terroir Carignan, die Vieilles Vignes 2016 von meinem Freund Pierre Cros. Die treuen Leser dieses Blogs kennen ihn schon... Zugleich Pionier und Konservator, hegt er eine wahre Liebe zu den alten Carignanreben (einige weit über 100 Jahre alt), die er von seinen Großeltern geerbt hat. Andere Rebsorten machen ihm allerdings fast genauso viel Spaß, denn es wachsen viele verschiedene in seinen Rebgärten des Minervois: Nebbiolo, Syrah und Cinsault, Aramon, Picpoul noir und Touriga nacional, Vermentino, Grenache blanc, gris und noir... Um nur einige zu nennen.

Pierre Cros Carignan Vieilles Vignes

Doch zurück zu seinem 100%igen Carignan Wein: Hergestellt nach der Methode der Kohlensäure-Maischung, zeigt er eine explosive und intensive Aromenmischung aus roten Früchten, Gewürzen und den Duft von frischen Pflanzen und Kräutern. Sehr verführerisch. Weich und knackfrisch am Gaumen, mit feinen aber gut strukturierten Tanninen, die dem Wein viel Saft und Länge geben. Großartige Rebsorte, großartiger Jahrgang, großartiger Wein! Ein ausgezeichnetes Beispiel dafür, dass guter Wein in Teamarbeit geschaffen wird: Eine gelungene Zusammenarbeit zwischen den Rebsorten und Lagen, dem Jahrgang und dem Winzer.

Jetzt gleich aufmachen und zu gegrillter Entenbrust genießen, oder noch einige Jahre im Keller liegen lassen.



Eine Nachricht, ein Kommentar?
  • Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Wer sind Sie?


Champagne J.Vignier


Pierre Cros


Le Clos l’Abbé


Santa Duc


Champagne Paul Lebrun


Parler vin avec les mains


Château du Cèdre



| Impressum | Aktivitäten verfolgen RSS