Paroles de vignerons - Vinparleur - Winzer talk

Begegnung mit einem vollkommen freien #Cahors: Château du Cèdre Extra Libre 2015, ohne Schwefelzusatz

30. November 2016, von Sebastian Nickel

Cahors Extra Libre 2015 Château du Cèdre

Schwarz wie ein echter Cahors, lässt der Wein jedoch ein purpurnes Schimmern am Glasrand erkennen. Eine intensive, recht komplexe Nase voller schwarzer Johannisbeeren und anderer reifer Früchte, mit angenehmen vegetalischen Noten und Gewürzen. Äußerst saftig, erinnert er im Mund an eine frische Suppe aus roten und schwarzen Früchten. Während der Wein sich angenehm rund an die Wangen schmiegt, unterstreicht eine zitronige Frische die Präzision der knackigen Tannine und zieht den Abgang in die Länge.

Ein Stück gebratenes Lamm, ein paar karamellisierte Feigen, eine würzige und cremige Polenta... Sie sollten sich kulinarisch auf keinen Fall zurückhalten! Der perfekte Wein zum „Hier und Jetzt“, der allerdings nach einigen Jahren stiller Ruhe im Keller einige geschmackliche Überraschungen bereithalten wird.



Eine Nachricht, ein Kommentar?
  • Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Wer sind Sie?


Château du Cèdre


Champagne J.Vignier


Santa Duc


Pierre Cros


Le Clos l’Abbé


Champagne Paul Lebrun


Parler vin avec les mains





   

Agenda

Chargement de l'Agenda...

| Impressum | Aktivitäten verfolgen RSS