Paroles de vignerons - Vinparleur - Winzer talk

Aus der Trinkbar… #Champagne Paul Lebrun Demi-sec

Permalink, 6. Dezember 2017, von Sebastian Nickel

Zucker ist derzeit wirklich nicht Mode. Nichtsdestotrotz, oder gerade deshalb, habe ich großen Respekt für die Wahl von Nathalie und Jean Vignier, diesen traditionellen, von ihren Eltern und Großeltern geschaffenen Weinstil erhalten zu haben. Eine Reliquie des vergangenen Jahrhunderts, eine Erinnerung daran, wie es früher war und schmeckte, ein gut behütetes Geheimnis in Form eines Champagner-Bonbons?

Champagne Paul Lebrun Demi-Sec

Von Trauben aus eigenen Weinbergen in Barbonne-Fayel und Saudoy (Coteaux du Sézannais), einem Basiswein aus 2012 und einem Reservewein aus 2011, mit hauseigenem Likör dosiert, 37 Gramm Zucker pro Liter und einen herrlichen, süßlich-weichen Geschmack! Haselnuss- und Vanille-Aromen bringen süße Würze, Johannisbeeren und Limetten sorgen für Frische, ebenso die fein prickelnden Bläschen. Leichte Zitronenaromen und etwas Bitterkeit geben dem Wein einen recht langen Abgang.

Dieser Champagner fühlt sich beim Familien-Aperitif pudelwohl, begleitet aufs beste von ein paar Blätterteighäppchen mit Käse oder Toast mit Butter und Sardinen. Zum Nachtisch empfehle ich Ihnen eine lauwarme Birnen-Tarte mit Vanilleeis.



Eine Nachricht, ein Kommentar?
  • Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Wer sind Sie?


Santa Duc


Parler vin avec les mains


Champagne J.Vignier


Le Clos l’Abbé


Château du Cèdre


Champagne Paul Lebrun


Pierre Cros



| Impressum | Aktivitäten verfolgen RSS