Paroles de vignerons - Vinparleur - Winzer talk

Argentinien oder was ? Verkostung von Malbec Weinen aus Cahors.

Kapitel 1

19. März 2014, von Sebastian Nickel

Vinum Dezember 2013 : 45 verkostete Weine, 40 Weine selektioniert, 1 Wein mit 18 Punkten, 6 Weine mit 17 Punkten…

GC 2010 - trinken von 2018 bis 2026 (18/20)
Auch wenn er auf den ersten Schluck von ähnlichen Proportionen zu sein scheint, unterscheidet er sich vor allem durch seine besondere, noch eindrücklichere Harmonie und Rasse von Le Cèdre, der anderen Top-Cuvée dieses bekannten Produzenten, seine komplexere Würze, seine beeindruckende Eleganz, seine umwerfende, glasklare Fruchtigkeit, die Klasse seiner Tannine und seine herrliche Frische.

Le Cèdre 2010 – trinken von 2016 bis 2026 (17/20)
Ungemein komplexe, rauchige Aromatik. Von perfektem, sowohl harmonischen wie auch dichtem und doch saftigem, frischen Bau, lang, sehr lang sogar und doch bis ins Finale ungemein frisch. Herrlicher Wein, der aufgrund seiner Mischung aus kirschbetonter Frucht und Rasse bereits Freude macht und doch lange reifen darf. Da werden Erinnerungen an die Toskana wach.



Eine Nachricht, ein Kommentar?
  • Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Wer sind Sie?


Parler vin avec les mains


Pierre Cros


Champagne J.Vignier


Champagne Paul Lebrun


Le Clos l’Abbé


Château du Cèdre


Santa Duc





   

Agenda

Chargement de l'Agenda...

| Impressum | Aktivitäten verfolgen RSS