Paroles de vignerons - Vinparleur - Winzer talk

Aus der TrinkBar - Château du Cèdre 2009 – November 2012

23. März 2013, von Sebastian Nickel

Chateau du Cèdre Cahors 2009

Wie gehabt, präsentiert sich der Wein in einem dunklen, purpurnen, fast schwarzen Gewand.

Verhalten, aber äußerst facettenreich in der Nase: Räucher-Aromen, schwarze und getrocknete Früchte, eine leichte Menthol-Frische, ein wenig Eichenholz, Zimt, sowie der verführerische Duft frischer Backwaren. Dieser Wein braucht etwas Zeit, um sich zu öffnen, benutzen Sie eine Karaffe, wenn Sie ungeduldig sind.

Geradlinig im Mund, lebendige Säure, voller Körper und straffes, noch junges Tannin begleitet Sie bis zum Abgang. Übrigens ein recht langer Abgang, in dem Frische, feine Gerbsäure und rote Früchte (Sauerkirsche) vorherrschen.
Schon jetzt geniessen, zum Beispiel zu einem saftigen Schweinebraten, oder mehrere Jahre lagern.



Eine Nachricht, ein Kommentar?
  • Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Wer sind Sie?


Santa Duc


Champagne Paul Lebrun


Champagne J.Vignier


Pierre Cros


Parler vin avec les mains


Château du Cèdre


Le Clos l’Abbé





   

Agenda

Chargement de l'Agenda...

| Impressum | Aktivitäten verfolgen RSS